*
Top
 Wappen >> Klick = Wappenbeschreibung  Ortsgemeinde Strotzbüsch - Erholungsort in der Vulkaneifel
Menu
STARTSEITE STARTSEITE
AKTUELLES AKTUELLES
VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN
GEMEINDE GEMEINDE
Gemeinderat Gemeinderat
Niederschriften / Reden Niederschriften / Reden
Satzungen Satzungen
Gemeindesaal Gemeindesaal
Bautagebuch Bautagebuch
Veranstaltungen Veranstaltungen
Baugrundstücke Baugrundstücke
Abfuhrtermine Abfuhrtermine
Mitteilungsblatt Mitteilungsblatt
Pfarreiengem. Gillenfeld Pfarreiengem. Gillenfeld
Zukunftskonferenz Zukunftskonferenz
KULTUR KULTUR
Chronik Chronik
Gemeindewappen Gemeindewappen
St. Vincentius St. Vincentius
Mineralquelle Mineralquelle
Römergrab Römergrab
Fronleichnam Fronleichnam
Adventsfenster Adventsfenster
Autorenlesung Autorenlesung
VEREINE VEREINE
TOURISMUS TOURISMUS
Veranstaltungen Veranstaltungen
Unterkünfte Unterkünfte
Freizeit Freizeit
WIRTSCHAFT WIRTSCHAFT
FOTOGALERIE FOTOGALERIE
KONTAKT KONTAKT
Kontaktformular Kontaktformular
IMPRESSUM IMPRESSUM
NAVIGATION NAVIGATION

Tourismus - Sehenswert

Die Vulkaneifel ist eine einzigartige schöne Landschaft. Sie bietet besonders mit ihren Maaren einen außergewöhnlichen Einblick in die bezaubernde Natur.
Inmitten dieser herrlichen und eindrucksvollen Naturlandschaft liegt Strotzbüsch, ein anerkannter Fremdenverkehrsort mit 478 Einwohnern.

Tourismus, Landwirtschaft und der Naturpark der Vulkaneifel prägen den schönen Ort. Erholsame Wälder, romantische Flusstäler und die nahe gelegenen Maare laden zum Verweilen und Entspannen ein. Ein Partnerweg zur Anbindung an den Eifelsteig führt durch Strotzbüsch. Stundenlang können Sie wandern und mit dem Fahrrad lässt sich die Region von der Eifel bis zur Mosel über den Maare-Mosel-Radweg, abseits der hektischen Verkehrsstraßen, durch fast unberührte Naturlandschaften erleben. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Vulkaneifel erreichen Sie mühelos und schnell mit dem Fahrrad oder dem Auto.

Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen Appetit auf Strotzbüsch und seine einzigartige Landschaft machen. 

Sehenswertes in Strotzbüsch: 


Die Mineralquelle

Etwa 150 m nördlich der Strotzbüscher Mühle liegt im Ueßbachtal eine Mineralquelle, deren Wasser mit einer Temperatur von 19,2 Grad Celsius zu den warmen Quellwässern der Mineralwasserprovinz Westeifel-Moseltal gehört.

Zum ausführlichen Bericht hier klicken

 

 

Kirche St. Vincencius

Wie in der Chronik bereits erwähnt, ist die Geschichte der Ortsgemeinde mit der der Kirchengemeinde stark verbunden. Die Kirche selbst prägt auch heute noch durch ihren zentralen Standort das Bild unserer Gemeinde.

Zum ausführlichen Bericht hier klicken 

 

 

 

 Römergrab

RömergrabDas aus gallo-römischer Zeit (cirka 2 Jahrhundert) stammende Hügelgrab hat einen Durchmesser von 24 Meter und eine Höhe von 5 Metern.

Zum ausführlichen Bericht hier klicken
 

 

 

Sehenswertes rund um Strotzbüsch:


Wanderwege rund um Strotzbüsch

Rund um Strotzbüsch
 

Strotzbüsch, ein anerkannter Fremdenverkehrsort, liegt idyllisch im Herzen der Vulkaneifel. Genießen Sie über die gut ausgeschilderten Wanderwege, und die Submarkenwege des Eifelsteiges die Stille der Natur.
Der ca. 480 Einwohner zählende Ort bietet interessante Sehenswürdigkeiten. Die St. Vincentiuskirche ( 15. Jh. ), die Mineral- und Thermalquelle, das Römergrab und das faszinierende Siebenbachtal mit dem Mühlental.



Rundweg 1 ca. 4,5 km Immerather Maar (leicht)
Vom Dorfplatz in Richtung Sportplatz, gerade aus, zum Maarbach (Immerather Gemarkung), links zum Immerather Maar, zurück zum Dorfplatz nach Strotzbüsch.

Rundweg 2 ca. 10 km Strotzbüscher Mühle, Thermal-und Mineralquelle (mittelschwer ; festes Schuhwerk)

Vom Dorfplatz über den Höwelsberger Weg in Richtung Seniorenheim Felicitas (unterhalb rechts der L 52 ist eine Plattform, von der aus der Üßbach sieben mal zu sehen ist.), weiter zur schönen Aussicht, rechts weiter zum Schlund in Richtung Strotzbüscher Mühle. Anbindung an Wanderweg nach Hontheim und Bad Bertrich (Ü). An der Strotzbüscher Mühle Anbindung auf dem Geoweg nach Lutzerath. Von der Strotzbüscher Mühle ( 100 meter rechts die Mineral – und Thermalquelle ) über die Schutzhütte, die L 52 überqueren, weiter in über die Pfaffenlay in Richtung Neuwiese, durch Hirschelt, Richtung Immerather Maar, dann zusammen mit dem Wanderweg 1 zurück zum Dorfplatz. (Teilweise noch nicht in der Wanderkarte eingezeichnet) 
 

 

Rundweg 3 ca. 5,5 km Römergrab (leicht bis mittelschwer)
Vom Dorfplatz über den Höwelsberger Weg Richtung Seniorenheim Felicitas, Überquerung der L 52 Richtung, zur schönen Aussicht, durch den Schlund zum Römergrab, Überquerung der L 52 in Richtung Sprinker Mühle, nach ca. 300 meter zusammen mit dem Rundweg 4 in Richtung Schiewich Hof, zurück zum Dorfplatz.
 

 

Rundweg 4 ca. 7 km Tiefenbach (leicht)
Vom Dorfplatz Richtung Sportplatz. Vor dem Sportplatz links ab Richtung B 421, überqueren in Richtung Tiefenbach vorbei am Wildgehege weiter Richtung zur K 26, überqueren und in Richtung Sprinker Mühle. Vor der Sprinker Mühle links ab zusammen mit dem Rundweg 3 in Richtung Schiewich Hof zurück zum Dorfplatz.

 

Weitere Bilder demnächst in der Fotogalerie. :: hier klicken ::        

Datum
WetterOnline
WetterOnline
Das Wetter für
Strotzbüsch
Rufnummern
Wichtige Rufnummern:
Notruf
1 10
Feuerwehr
1 12
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Nach-oben
:: nach oben ::
Copyright
:: © 2006-2016 Ortsgemeinde Strotzbüsch / Vulkaneifel • Tel.: (0 65 73) 7 11 • Internetdesign by: Eifeler Webdesign • Daun ::
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail